Patenschaft für eine Schildkröte im Turtle Hospital in Florida

312

An die Eltern des 4. Jahrgangs, aber auch alle anderen Interessierten:

Liebe Eltern,

im Fach Englisch machen wir in Jahrgang 4 aktuell eine Unterrichtsreihe zum Thema Umweltschutz. Ich war sehr beeindruckt und bewegt davon zu sehen, wie sehr die Kinder das Thema berührt. Daher möchte ich ihnen im Rahmen eines Projektes die Möglichkeit geben, aktiv zum Umweltschutz beizutragen und dabei der englischen Sprache in authentischer Form zu begegnen.

In Anlehnung an das englische Kinderbuch „Leo’s Search For a New Home“ von Maciej Ochalik, werden die Kinder über die nächsten Wochen ein Lapbook gestalten, in dem sie ihr erworbenes Wissen zum Thema sammeln. Dieses Lapbook soll dann Grundlage für einen Vortrag sein, den die Kinder zu Hause halten, um über das Thema zu informieren.

Zielsetzung ist hierbei, Spenden zu sammeln. Mit diesen Spenden möchte ich mit den Kindern eine Patenschaft für eine verletzte Schildkröte im Turtle Hospital in Florida übernehmen. Diese kostet für ein Jahr $35 (ca. 30 €).

Das Krankenhaus ist eine gemeinnützige Organisation und hat es sich zur Aufgabe gemacht, erkrankte Meeresschildkröten zu retten, zu behandeln und wieder in die Freiheit zu entlassen. Gerne können Sie sich unter www.turtlehospital.org einen Eindruck verschaffen. Ebenso hat die Zeitschrift GEOlino durch Zufall in der aktuellen Ausgabe einen mehrseitigen Bericht über das Turtle Hospital, den ich für die Kinder kopiert habe.

Absolutes Highlight der Unterrichtsreihe wird ein etwa 45-minütiger live Chat mit dem Turtle Hospital sein, in dem die Kinder Fragen stellen können und „ihre“ Meeresschildkröte live sehen werden.

Aufgrund der Zeitverschiebung von 6 Stunden, kann der live Chat erst zur Mittagszeit (unserer Zeit) stattfinden. Der Termin hierfür ist:

Donnerstag der 07.04.2022 um 13.30 Uhr

Es wäre schön, wenn Sie den Termin vormerken, damit der Jahrgang 4 möglichst vollständig dieses Abenteuer gemeinsam in der Schule erleben kann.

Vielleicht möchten uns auch Eltern, Großeltern, Tanten, Nachbarn, Freunde oder einfach Menschen, denen der Umweltschutz am Herzen liegt, unterstützen!

Dann geben Sie gerne eine kleine Spende in einem verschlossenen (anonymen) Briefumschlag bei mir oder beim Hausmeister ab.

Ich freue mich auf ein spannendes Projekt mit den Kindern!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Sabrina Schley