Ein bisschen Glück für die dritten Klassen

633

Am Vorlesetag haben sich die dritten Klassen mit dem Thema „Glück“ befasst.

Zunächst haben wir uns anhand von Bildern und Wörtern überlegt, was für uns Glück bedeutet und wann wir glücklich sind. Das war gar nicht so einfach.

Das Buch „ Der Glücksverkäufer“ hat uns weitergeholfen. Er verkauft Glück in Dosen. Ihr glaubt, dass gibt es nicht? Doch. Wir haben nämlich herausgefunden, dass man zum Glücklichsein nicht viel braucht. Aus dem Nichts, aus der Leere kann mit ein wenig Zeit und Kreativität etwas Wunderschönes entstehen. Wenn man mit Freunden zusammen ist, wenn man sich hilft, die Natur bewundert, mutig ist oder etwas Schönes unternimmt. Dann ist man glücklich.

Und so haben wir selber Glücksdosen gebastelt und gefüllt 😉 – mit Freundschaft, Liebe und vielen anderen persönlichen Dingen.