St. Martin

114

Am 10.11.2022 fand endlich wieder der traditionelle St. Martinszug statt. Für die meisten Kinder unserer Schule war es der allererste große Zug. In den Wochen zuvor wurden fleißig Laternen gebastelt und St.Martinslieder geübt.

In der Schule beschäftigten sich die Kinder am St.Martinstag intensiv mit der Geschichte des Festes und stellten fest: an St. Martin geht es darum zu teilen! Viele Kinder überlegten, wann sie selbst – wie St. Martin – teilen können.

Am Nachmittag trafen sich alle Kinder an der Schule und stellten sich gemeinsam auf. Zusammen mit der Kapelle unseres Hausmeisters Herrn Joneczek zogen sie singend zum Marktplatz, an dem sie auf die anderen Schulen trafen. Nach kurzer Zeit ritt der St. Martin mit seinen Herolden an allen Kindern vorbei.

Und schon ging es los. Angeführt von der 4a, die die Schullaterne trug, begann der Umzug. Durch die wunderschön beleuchteten Straßen von Hüls zogen die fröhlich singenden Kinder. An den Straßen standen viele Hülser und Interessierte aus dem Umland und bestaunten die Laternen. Besonders beeindruckend war wie immer der Vorbeizug an der alten Burg, die prachtvoll geschmückt und mit Fackeln beleuchtet wurde.

In diesem Jahr fand die klassische Mantelteilung auf dem Kirmismarkt so statt, dass alle Klassen daran vorbei zogen und dabei die Teilung bestaunten.

In der Schule angekommen bekamen die Kinder ihre wohlverdienten Martinstüten. Rundum war es ein schönes Fest!

Wir möchten uns ausdrücklich bei allen Helferinnen und Helfern bedanken, die diesen tollen Tag möglich gemacht haben!