Nigeria: Dankesbrief zum Spendenaufruf!

144

Hüls, den 30.06.2021

Liebe Kinder, liebe Eltern,

vor einigen Wochen haben wir auf die Probleme unserer Partnerschule in Enugu aufmerksam gemacht, die während der Corona-Pandemie große Mühe hat, den Schulbetrieb irgendwie aufrechterhalten zu können.

Wir haben damals um Spenden gebeten, um Masken und Tests kaufen zu können.

Nun können wir voller Stolz verkünden, dass allein an unserer Schule 1.062,15 € gesammelt wurden.

Das ist wirklich eine bemerkenswerte Summe, für die wir uns ganz herzlich bei allen Spendern und Spenderinnen bedanken möchten.

Da Pfarrer Jansen uns auch unterstützen wollte, hat er zusätzlich ein Konto für weitere Spenden aus Hüls zur Verfügung gestellt.

Dadurch konnte unser Betrag nochmal erhöht werden, so dass jetzt insgesamt 2.017,26 €zusammengekommen sind.

Davon haben wir bei action medeor 5.000 OP Masken, 1.500 FFP2 Masken und 125 Antigentests kaufen können.

Besonders dankbar sind wir dafür, dass action medeor auf eigene Kosten nochmal 500 FFP2 Masken dazugelegt hat, damit können sogar insgesamt 2.000 Stück davon verschickt werden.

Der Transport umfasst 4 große Pakete und ist inzwischen auf dem Weg nach Enugu.

Unsere Verbindungsfrau nach Nigeria, Frau Meggy Kantert, hat Prof. Anieke vom Okoye Schulzentrum in Enugu über unser Projekt auf dem Laufenden gehalten.

Er freut sich natürlich riesig und wird sich in einem Brief auch noch persönlich bedanken.

Von uns ebenfalls nochmal ein herzliches Dankeschön !

Mit lieben Grüßen

Renate Küsters, Marie Wevers, Ingrid Weegen-Martin